Ostern - das Fest der Auferstehung des Herrn

Zu diesem Ostergottesdienst erlebte die Kirchgemeinde Annaberg-Buchholz eine besondere Freude - eine heilige Wassertaufe.

Bibelwort des Gottesdienstes: Lukas 24,46-48
„ … So steht’s geschrieben, dass Christus leiden wird und auferstehen von den Toten am dritten Tage; und dass gepredigt wird in seinem Namen Buße zur Vergebung der Sünden unter allen Völkern. Fangt an in Jerusalem und seid dafür Zeugen.“

In seiner Predigt betonte Priester Kreher, dass der Herr im Ostergeschehen eine Veränderung zum Guten bewirkte. Aus Leid und Schmerz des Karfreitags wurden lebendige Hoffnung und Freude in der Auferstehung. Jesus Christus überwand den Tod. Er erschien den Seinen mehrmals und begleitete Menschen ein Stück auf ihrem irdischen Lebensweg und schuf Frieden und Ruhe in jedem Einzelnen.
Das richtet uns den Blick auf Gott. In seiner Liebe gab er seinen Sohn, der uns dadurch Sündenvergebung bewirkt und bis heute Heil für alle bietet.

Christen wenden sich zu Gott und verkündigen in der Welt, dass Jesus Christus lebt.

Ein Höhepunkt des Ostergottesdienstes war die Heilige Wassertaufe von Lena.
In seiner Ansprache dankte Priester Kreher den Eltern dafür, dass sie ihre Tochter zum Altar bringen und taufen lassen. Solch ein Ereignis ist ein heiliger Moment für den Täufling, die Familie und die ganze Kirchgemeinde. Er bat die Eltern, das Kind nicht nur am Leib, sondern auch an der unsterblichen Seele zu versorgen und mit ihm zu beten.

Möge Lena erleben: Der Herr ist ganz nah!