22.11.2015 Heilige Wassertaufe von Arik

Am Sonntag, dem 22. November 2015, brachten nach dem „Unser Vater“-Gebet und der Sündenvergebung die Eltern ihren Sohn an den Altar. Arik wurde das Sakrament der Heiligen Wassertaufe gespendet.

In der Ansprache wies der Vorsteher darauf hin, dass die Heilige Wassertaufe der erste Liebesbeweis Gottes am Menschen ist. Auch gab er das Bibelwort Psalm 121, 7.8 mit auf den weiteren Lebensweg:

„Der HERR behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Der HERR behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit!"

Als Eltern trägt man Sorge, dem Kind alle Liebe und Fürsorge zu geben – ebenso auch immer den Weg zu Gott für die Seele des Kindes zu ermöglichen.
Dies konnten die Eltern geloben und mit einem „Ja“ bekunden.

Nach dem Gottesdienst wünschte die Kirchengemeinde Arik alles Gute, eine gesunde Entwicklung und den Eltern die entsprechende Kraft, um ihr Versprechen halten zu können.