08.01.2017
Heilige Wassertaufe
von Sarah Ulrich

Am Sonntag, dem 08. Januar 2017, brachten die Eltern ihren Säugling an den Altar, damit ihrer Tochter das Sakrament der Heiligen Wassertaufe gespendet werden konnte.

Zur Taufansprache war der Blick von Sarah nur auf die Augen der Mutti gerichtet - ein Zeichen der innigen Verbindung von Mutter und Kind.
Dies möge auch zukünftig für Sarah im Glauben so sein - das erste Näheverhältnis zu Gott eröffnet mit der Handlung den Weg zur völligen Erlösung.

Das Bibelwort aus Markus 10, 14 sei für Sarah die Sicherheit im weiteren Leben:
„… Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn solchen gehört das Reich Gottes.“

Als Eltern trägt man Sorge, dem Kind alle Liebe und Fürsorge zuteil werden zu lassen, sowie auch immer den Weg zum Heil Gottes für die Seele des Kindes zu ermöglichen. Dies konnten die Eltern geloben und mit einem gemeinsamen „Ja“ bekunden. Im abschließenden Höhepunkt des Gottesdienstes feierte die Gemeinde das Heilige Abendmahl.

Nach dem Gottesdienst wünschte die ganze Gemeinde Sarah alles Gute, eine gesunde Entwicklung und den Eltern die entsprechende Kraft, ihr Versprechen halten zu können.